terrassenüberdachung anthrazit

Die ersten Krokusse, die anfangen zu blühen, Herbstlaub auf dem Boden oder eine Schneeschicht auf dem Gras; Ihr Garten ändert sich mit jeder Jahreszeit. Weil Ihr Garten so schnell wieder anders aussieht, gibt es nur eine Möglichkeit, ihn länger zu genießen: Fotos machen! Aber wie machen Sie die besten Schnappschüsse von Ihrem Garten? Unser Tuinmaximaal-Fotograf Teun besucht regelmäßig die Gärten seiner Kunden, um sie von ihrer besten Seite einzufangen. In diesem Blog gibt er einige nützliche Tipps für die beste Gartenfotografie.

1. Bestimmen Sie den Fokus
„Überlegen Sie sich im Voraus, was Sie fotografieren möchten. Haben Sie einen schönen Herbstgarten, von dem Sie ein gutes Foto machen möchten? Schaffen Sie zusätzliche Atmosphäre, indem Sie das Thema auf die Dekoration und die Verwendung von Farben in Ihrem Garten ausweiten. Legen Sie beispielsweise Kürbisse in Ihren Garten, zoomen Sie auf die abgefallenen Blätter im Gras oder zünden Sie gemütliche Fackeln auf dem Gartenpfad an.“

2. Der richtige Winkel
„Jeder Garten ist anders, daher gibt es leider keine einzige Methode, um Ihren Garten richtig einzufangen. Wenn Sie Fotos machen möchten, stehen Sie nicht einfach still, sondern fotografieren Sie Ihren Garten aus verschiedenen Winkeln. Auf diese Weise entdecken Sie, was funktioniert und was nicht."

3. Von hoch nach niedrig
„Spielen Sie mit verschiedenen Höhen. Nehmen Sie nicht nur Fotos auf Augenhöhe, sondern prüfen Sie auch, wie sich Ihr Foto ändert, indem Sie es in Bodennähe oder von oben aufnehmen.“

4. Licht
„Das richtige Licht ist sehr wichtig für ein gutes Foto. Ein klarer blauer Himmel und viel Sonne verleihen Ihrem Foto mehr Leben und Farbe. Achten Sie dabei jedoch auf Gegenlicht. Wenn Sie gegen die Sonne fotografieren, kann Ihr Foto schnell dunkel werden.“

terrassenüberdachung creme

5. Tiefe erzeugen
„Tiefe macht ein Bild noch interessanter. Sie können beispielsweise einem Foto mehr Tiefe verleihen, indem Sie ein Objekt wie einen Zweig oder einen Blumentopf in den Vordergrund des Fotos stellen und dann auf den Hintergrund fokussieren.“

6. Achten Sie auf Reflexionen
„Reflexionen können Ihrem Foto einen schönen Effekt verleihen. Arbeiten Sie beispielsweise mit der Reflexion von Bäumen im Teich oder Regentropfen auf Ihren Pflanzen. Andererseits können Reflexionen auch einen gegenteiligen Effekt haben, wenn Sie beispielsweise in der Reflexion des Fensters oder in einer Glasschiebewand sichtbar sind. Stellen Sie sich also beim Fotografieren immer an einen taktischen Ort."

7. Gleichgewicht
„Wenn die linke Hälfte Ihres Fotos mit Pflanzen und Töpfen gefüllt ist und in der rechten Hälfte Ihres Fotos nichts zu sehen ist, ist Ihr Foto nicht im Gleichgewicht. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Foto ein gutes Gleichgewicht aufweist, damit das Bild nicht langweilig wird.“

Also, schnappen Sie sich Ihre Kamera und auf in den Garten! Sie können bis einschließlich Samstag 30. November, am Herbst-Fotowettbewerb von Tuinmaximaal teilnehmen! Laden Sie Ihr Foto über den folgenden Link hoch oder teilen Sie es über unsere Facebook-Seite und gewinnen Sie einen von drei Tischgrills.