Aluminium Überdachung reinigen

Obwohl eine Aluminium-Terrassenüberdachung äußerst wartungsfreundlich ist, ist gelegentlich eine geringfügige Pflege erforderlich. Ihre Überdachung sieht nach der Reinigung nicht nur wie neu aus, eine Wartung verlängert auch die Lebensdauer. Wir geben Ihnen eine Reihe von Tipps, damit Ihre Überdachung wieder sauber und glänzend wird.

1. Aluminium reinigen

Beginnen Sie mit dem Abspritzen des Aluminiums. Nutzen Sie dazu einfach einen Gartenschlauch. Wurde der erste Sand und Staub weggespült? Dann können Sie die Aluminiumteile mit einem weichen Tuch oder Schwamm und Seifenwasser und einer nicht entfettenden Seife weiter reinigen. Wenn der anhaftende Schmutz ebenfalls entfernt wurde, spülen Sie Ihre Überdachung erneut mit Wasser.

TIPP: Die Aluminiumprofile der Gumax® Terrassenüberdachungen sind pulverbeschichtet. Es ist daher wichtig, dass Sie eine pH-neutrale Seife wählen und keine rauen Materialien oder Scheuermittel verwenden, damit die Lackschicht nicht beschädigt wird. Verwenden Sie auch keinen Hochdruckreiniger, um Ihre Überdachung zu reinigen. Die hohe Kraft, mit der das Wasser auf Ihre Überdachung gesprüht wird, kann die oberste Schicht des Kunststoffs beschädigen. Entdecken Sie dennoch einen Kratzer im Aluminium? Mit einem Lackstift oder Sprühdose können Sie Beschädigungen leicht beseitigen.

2. Ein sauberes Dach

Bei der Dachreinigung steht die Sicherheit an erster Stelle. Wir empfehlen Ihnen daher, nicht über die Dachplatten zu gehen. Sie können das Dach jedoch betreten, indem Sie ein Holzbrett über die Träger legen, so dass das Gewicht verteilt wird (maximales Gewicht 125 kg). Natürlich können Sie auch eine Leiter benutzen, die Sie gegen die Überdachung stellen. Um Schäden an Ihrer Überdachung zu vermeiden, können Sie den oberen Teil der Leiter mit einem Tuch umwickeln. Entfernen Sie dann zuerst den losen Schmutz mit einem weichen Besen von den Dachplatten. Folgen Sie dann den Schritten, die dem Dachtyp entsprechen:

Glasdach: Spülen Sie die Glasplatten gründlich mit Wasser ab. Reinigen Sie dann das Dach mit Seifenwasser und ziehen Sie die Glasplatten mit einem Fensterleder und einem ausziehbaren Abzieher ab.

Polycarbonatdach: Reinigen Sie die Polycarbonat-Dachplatten mit Wasser und Seifenwasser. Spülen Sie das Dach anschließend gründlich mit Wasser ab und wischen Sie die Platten mit einem weichen Tuch ab, um Kratzer zu vermeiden.

glasschiebewand reinigen

3. Eine saubere Rinne

Besonders in den Herbst- und Wintermonaten ist eine zusätzliche Reinigung der Rinne keine schlechte Idee. Ziehen Sie ein Paar Arbeitshandschuhe an und entfernen Sie die abgefallenen Blätter und Zweige aus der Rinne. Auf diese Weise verhindern Sie Verstopfungen und das Wasser läuft weiterhin gut durch den Pfosten.

4. Glasschiebewände reinigen

Haben Sie Glasschiebewände in Ihrer Terrassenüberdachung? Dann können Sie die Glasplatten wie die Fenster Ihres Hauses reinigen. Vergessen Sie nicht, auch die Bodenschiene des Schienensystems zu reinigen. Auf diese Weise können die Glaspaneele weiterhin mühelos hin und her gleiten. Mit etwas Wasser können Sie den Schmutz leicht wegspülen.

Denken Sie beim Reinigen Ihrer Überdachung immer daran, dass Ihre Sicherheit an erster Stelle steht. Wählen Sie auch die richtigen Materialien und Reinigungsmittel aus, um Materialschäden zu vermeiden. Haben Sie Fragen? Dann nehmen Sie immer Kontakt mit uns auf für den richtigen Rat.