selbst montieren

Möchten Sie Ihre neue Terrassenüberdachung selbst montieren? Wir haben acht nützliche Tipps aufgelistet, um Ihre Montagearbeiten gut vorzubereiten.

1. Schaffen Sie genügend Platz

Mit einem reibungslosen Start lässt sich die Montage mühelos erledigen. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Arbeitsplatz frei von Hindernissen ist. Wenn zum Beispiel noch ein Regenrohr, eine Lampe oder ein Pflanzgefäß an der Wand hängt, entfernen Sie diese Gegenstände. Räumen Sie auch die gesamte Terrasse, damit Ihnen nichts mehr im Wege steht.

2. Das richtige Werkzeug

Mit den richtigen Werkzeugen erzielen Sie die besten Ergebnisse. Mieten oder kaufen Sie die benötigten Materialien im Voraus. Wir haben alle Werkzeuge aufgelistet, die Sie für eine professionelle Montage benötigen.

3. Sorgen Sie für eine ebene Wand

Hat Ihre Wand leichte Vorsprünge oder Vertiefungen? Machen Sie die Wand vollständig eben oder platzieren Sie einen Stützbalken, so dass das Wandprofil der Überdachung daran montiert werden kann. Stellen Sie sicher, dass der Balken stark genug ist, um das Gewicht der Überdachung zu tragen. Eine Überdachung wird nämlich alle 50 Zentimeter mit Schlagdübeln befestigt, die jeweils ein Gewicht von 100 Kilogramm tragen müssen. Dieser Belastung muss auch der Hintergrund standhalten können. Der Balken muss 4 cm breiter als die Überdachung sein, mindestens 17,5 cm hoch und 7,5 cm dick.

4. Berücksichtigen Sie die Neigung der Terrasse

Weist Ihre Terrasse eine gewisse Neigung auf? Die Neigung der Terrasse darf nicht zu groß sein, da die gesamte Konstruktion waagerecht montiert werden muss. Achten Sie bei einer Überdachung mit einer Tiefe von 2,5 und 3 Metern auf eine maximale Neigung von 1 cm und bei einer Überdachung mit einer Tiefe von 3,5 und 4 Metern auf eine maximale Neigung von 1,5 cm.

5. Intelligente Planung

Wird Ihr gesamter Garten umgebaut? Wir empfehlen, die neuen Terrassenfliesen erst dann zu verlegen, nachdem Sie die Überdachung installiert haben. Anschließend können Sie die Fliesen entsprechend der Lage der Pfosten ordentlich verlegen.

Fundaments Terrassenüberdachung

6. Sorgen Sie für ein solides Fundament

Mit Betonfundamenten schaffen Sie eine solide Basis für Ihre Überdachung. Haben Sie kein Fundament oder Unterkonstruktion mit Ihrer Überdachung bestellt? Stellen Sie dann sicher, dass das vorhandene Fundament mindestens 750 kg pro Pfosten tragen kann.

7. Genug Arbeitskräfte

Bitten Sie jemanden, Ihnen bei der Montage der Überdachung zu helfen. Jede Terrassenüberdachung enthält mehrere schwere und große Teile. Um eine solide Konstruktion aufzustellen und sicher zu arbeiten, benötigen Sie daher mindestens vier Hände.

8. Der letzte Schritt

Der Bausatz liegt vor Ihnen und Sie können es kaum erwarten, endlich loszulegen! Bevor Sie beginnen, möchten wir Ihnen noch einen letzten Tipp geben: Lesen Sie zuerst die mitgelieferte Montageanleitung. Wenn Sie alle Schritte ruhig befolgen, haben Sie einen einwandfreien Start.

Tipp! Werfen Sie auch einen Blick auf das Montagevideo, um zu sehen, wie die Installation der Gumax® Überdachung funktioniert.